Wann ist es sinnvoll, einen Manager zu leasen?

Wann ist es sinnvoll, einen Manager zu leasen?

In Stoßzeiten greifen viele Unternehmen auf Zeitarbeiter zurück. Das gilt aber nicht nur für die Mitarbeiter am Fließband. Immer mehr Firmen leasen sich Manager auf Zeit. Wofür Interimsmanager eingestellt werden.

Immer mehr Unternehmen setzen auf Manager auf Zeit: Diese Interimsmanager übernehmen für einen bestimmten Zeitraum feste Aufgaben aus dem oberen und mittleren Management, teilweise auch als Projekt-Manager. Danach verlassen sie das Unternehmen wieder.

Doch wofür brauchen die Unternehmen die gemieteten Kräfte?

Interimsmanager, so die landläufige Meinung, werden eingesetzt, wenn in einem Unternehmen unpopuläre Entscheidungen umgesetzt werden müssen oder eine kurzfristige Vakanz überbrückt werden soll. Quasi der Kündigungsmanager oder die Vertretung für die kranke Chefin. Doch in der Praxis sieht es aber anders aus! Interimsmanager sind besonders in Deutschland gesuchte Experten, die wegen ihrer hohen Kompetenz und Erfahrung geschätzt werden. Ein wichtiger Grund, warum Manager auf Zeit ein eingestellt werden: „Kurzfristiger Wissenszuwachs".

Der Einsatz von Interimsmanagement hilft Unternehmen dabei, flexibel und wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Manager werden oft ins Unternehmen geholt, um als Katalysator für wichtige Veränderungen zu fungieren. In den meisten Fällen beschleunigt der Interim Manager die Veränderungs- und Restrukturierungsprozesse. Somit sind Interimsmanager gerade dann gefragt, wenn die zukünftige Entwicklung eines Unternehmens im Fokus steht. In diesen Situationen setzen Unternehmen auf externes Wissen und zusätzliche Managementressourcen auf Zeit.

Aktuelles Video: http://youtu.be/Dk15blNX90U

Ihr Interim Manager

Markus Suppinger

  Excellence Interim Management Suppinger

  Immenlach 8
  D-76532 Baden Baden

  T     +49 (7221) 97 19 669
  M    +49 (151)  64640064
  ms@excellence-interim.management

  www.excellence-interim.management
  www.ddim.de/suppinger_markus
   

Diesen Artikel weiterempfehlen:Sie dürfen diesen Artikel gerne über social media teilen oder per eMail versenden.
Um auf diesen Beitrag einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein.
Bitte klicken Sie hier um sich anzumelden, oder hier um sich einzuloggen.